11 Januar 2010

Vom Wickeln und Wehen

Im Familien- und Freudeskreis werden in den nächsten 3 Monaten Babies geboren und wir wollten den werdenden Eltern eine Freude machen.
Eine werdende Mama geht ins Geburtshaus Chemnitz und da ist eine Menge mitzubringen. So habe ich ein Kraft und Entspannung bringendes Täschchen genäht mit diversem Inhalt (Labello, Entspannungsbad, schönes Körperöl, Traubenzucker, Kraftkugeln, Halsbonbons etc.).

Heiko wurde gefragt, ob er Lust hast sein Tischlerwissen anzuwenden und eine zur Schwedenkommode passende Wickelauflage zu schreinern. Ich hab dann noch für das Wohlfühlgefühl gesorgt und aus dem schönen Möwenstoff und einem Frotteehandtuch eine Auflage nach der Vorlage von Frau Kännchen gewerkelt. Die schönen Ahoistickis sollen auch noch drauf, aber da noch nicht bekannt ist ob es ein Jung oder eine Dern wird, habe ich es noch gelassen. Passend fand ich den Stoff auch, weil der Papa ein Hamburger ist.
Gefreut haben sich die werdenden Eltern dolle.








Kommentare:

seemownay hat gesagt…

Wunderschöne Geschenke! Nicht nur selbstgemacht, sondern auch mitgedacht - das sind mir immer die liebsten.

Ute hat gesagt…

Die Geschenke sind wirklich superschön geworden ... die Auflage ist ja toll (und hoffentlich nicht nur für Hamburger ...)

Ganz liebe Grüße, Ute.

Anonym hat gesagt…

Schön Eure Geschenke und die Schmunkepunk, sehr sehr schön. Haben unsere gemeinsamen Nähtage doch etwas schönes bewirkt.

Drück Euch katrin